Hardware und technische Voraussetzungen für ayControl

 

ayControl, die mobile EIB/KNX Steuerung am iPhone, iPad und auf Android Geräten, ist direkt mit Ihren Geräten und Systemen verbunden, ohne Server. Es kann mit nahezu allem, was an Ihr Heimnetzwerk angeschlossen ist, kommunizieren. Damit die KNX Steuerung ayControl Ihren Alltag erleichtern und komfortabler gestaltet, wird folgendes benötigt:

  • iPhone, iPad, iPod touch oder Android Geräte
  • WLAN-Router
  • Für die Steuerung von KNX: Standard KNX IP Schnittstelle (Interface) oder standard KNX IP Router – von gängigen Herstellern sowie ein KNX Bussystem
  • Für die Steuerung von Multimediageräten über Infrarot: IRTrans Ethernet oder IRTrans WiFi
Unterstützt werden

iOS Geräte (iOS 8 aufwärts), inklusive iPhone 4S, iPhone 5(S), iPhone 5C, iPhone SE, iPhone 6(S) (Plus), iPhone 7 (Plus), alle iPads (excl. iPad 1), alle iPad Air, alle iPad mini und alle iPad Pro. Android Smartphones und Tablets (Android 4.0 “Ice Cream Sandwich” aufwärts) inklusive BlackBerry 10 Smartphones und Kindle Fire Phone/Tablets.

Steuern Sie ihr Gebäude einfach mit iPhone , iPad oder Android Geräten mit ayControl KNX, auch aus der ferne!

Wie spricht ayControl mit meinen Geräten?

Die ayControl KNX App verwendet das WLAN und LAN um mit den verbundenen Geräten Befehle und Informationen auszutauschen. Folgende Tatsachen zeigen die Vorteile dieser Lösung:

  • alle aktuellen Smartphones verfügen über ein eingebautes WLAN
  • die meisten Haushalte sind mit WLAN ausgestattet
  • die Verbindung zwischen WLAN und LAN ist nahezu immer schon gegeben
  • sehr viele Geräte und Systeme bieten die Möglichkeit an ein LAN angeschlossen zu werden

Was ist ein „steuerbares Gerät oder System“?

Als „steuerbares Gerät oder System“ kann aus der Sicht von ayControl jede technische Ausstattung angesehen werden, welche die Möglichkeit bietet über das Netzwerk Befehle zu empfangen bzw. zu senden. Oft ist dies über eine Erweiterung mit einer zusätzlichen Komponente dem KNX Bus mit KNX/IP Interface oder Router möglich. Oder es können Befehle zwischen dem System und dem Netzwerk mit einem zusätzlichen Transceiver gewandelt werden, z.B. IRTrans für Geräte mit Infrarot-Fernbedienung. Beziehungsweise das zu steuernde Gerät hat direkt einen Netzwerkanschluss über den Befehle ausgetauscht werden können (viele Multiroom-Anlagen).

 

Voraussetzungen für EIB/KNX IP Router oder Interface:

Es wird kein (Home) Server oder wandverbautes Touchpanel benötigt!

EIB/KNX IP Schnittstellen bzw. Interfaces wie z.B.

  • Weinzierl KNX IP Interface 730 ( 5 Verbindungen* )
  • MDT KNX IP Interface SCN-IP000.01 ( 5 Verbindungen* )
  • eelectron IN00A02IPI – KNX Interface ( 5 Verbindungen* )
  • Siemens N148/22 IP Interface ( 4 Verbindungen* )
  • JUNG KNX IPS 200 REG ( 4 Verbindungen* )
  • Gira KNX/EIB IP-Schnittstelle 21683210 ( 4 Verbindungen* )
  • ABB i-bus® KNX IP Interface IPS/S 2.1 ( Achtung: Nur 1 Verbindung* )
  • Busch Jaeger IP Schnittstelle 6186/32 ( Achtung: Nur 1 Verbindung* )
  • sowie andere Geräte welche KNXnet/IP Tunneling unterstützen

EIB/KNX IP Router wie z.B.

  • KNX IP Router 750 (5 Tunneling Verbindungen* + Routing Verbindungen)
  • Siemens IP Router N 146/02 5WG1146-1AB02 (4 Tunneling Verbindungen* + Routing Verbindungen)
  • Gira 216700 IP-Router KNX/EIB REG (4 Tunneling Verbindungen* + Routing Verbindungen)
  • JUNG KNX IP-Router REG IPR 200 REG (5 Tunneling Verbindungen* + Routing Verbindungen)
  • Merten KNX IP Router REG-K 680329 (Achtung: Nur 1 Verbindung* + Routing Verbindungen)
  • ABB i-bus® KNX IP Router IPR/S 2.1  (Achtung: Nur 1 Verbindung* + Routing Verbindungen)
  • Feller KNX IP Router – Typ 36130-00.REG
  • sowie andere Geräte welche KNXnet/IP Routing unterstützen

* Anzahl der gleichzeitig nutzbaren KNXnet/IP Tunneling Verbindungen. Je mehr, desto mehr mobile Geräte mit ayControl sind gleichzeitig nutzbar!

Beispiele für von ayControl unterstützer Technik

System/GerätArt der VerbindungDetails
EIB/KNXErweiterungKNX/IP Router oder KNX/IP Interface
Infrarot (Fernseher, Receiver, BluRay Player, DVD Player)ZusatzhardwareIR Transceiver (z.B. von IRTrans)
IP-Kamerasdirekter AnschlussDarstellung des Bildes oder des Bewegtbildes (Motion JPEG) durch Angabe der Adresse des Geräts. Bei einigen Geräten auch Ausrichtung der Kamera steuerbar.
SIP-Türstationdirekter AnschlussSprache + Video: Mit der Türstation ist es nicht nur möglich ein Video zu sehen und die Tür auf zu machen, sondern auch mit dem Besucher auch über VOIP ( SIP ) zu sprechen. Beim Läuten öffnet sich ein Pop-up Fenster am iPhone/iPad mit dem Blick der Türstation.