KNX Raumthermostat mit ayControl KNX steuern [Teil 1]

Im folgenden Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie KNX Raumtemperaturregler von verschiedenen Herstellern mit ayControl auf Ihren mobilen iOS und Android Geräten steuern und visualisieren.

Hinweis: Es gibt viele verschiedenen Möglichkeiten um mit KNX Raumtemperaturregler zu kommunizieren, wenn es darum geht, die Solltemperatur einzustellen. Die meisten Produkte erlauben die Solltempertatur-Einstellung durch absolute und relative Werte, manche unterstützen auch die Veränderung durch relative Werte (z.B.: 0.5°C) zu einer in der ETS vorgegebenen Temperatur. In diesem Artikel beschreiben wir die Methode mit der absoluten Vorgabe der Solltemperatur

 

KNX Objekte für das Schreiben und Lesen der Temperaturen finden

Zuserst müssen Sie zumindest drei für die Temperatur relevante Objekte in der ETS finden. Üblicherweise benutzen diese den 16 Bit / 2 Byte (DPT 9.*) Gleitkomma-Datentyp.

Schreiben der Solltemperatur

Obwohl dieses Objekt je nach Marke des Raumtemperaturregler anders benannt sein wird, existiert es in (fast) jedem Produkt. Es wird dazu verwendet, um dem Regler die absolute Solltemperatur (DPT 9.*) vorzugeben. Weisen Sie dem Objekt eine Gruppenadresse zu, welche nachher von ayControl KNX zum Setzen der Solltemperatur verwendet wird.

Lesen der eingest. Solltemperatur

Auch wenn dieses Objekt anders benannt ist – es wird dazu verwendet, um die aktuell vorgegebene absolute Solltemperatur zu lesen.

Diese Rückmeldung ist wichtig, da die Solltemperatur ja nicht nur von ayControl aus geändert werden kann (z.B. durch die Tasten am KNX Raumtemperaturregler, durch andere ayControl Visualisierungen, usw.). Daher muss ayControl immer den aktuellen Wert der Solltemperatur auslesen und anzeigen können. Weisen Sie dem Objekt eine Gruppenadresse zu und versichern Sie sich, dass das Lese-Flag dafür in der ETS aktiviert ist.

Lesen der aktuellen Raumtemperatur

Dieses Objekt wird dazu benutzt, um die aktuelle Ist-Temperatur des Raumes auszulesen. Es ist nicht nur praktisch die aktuelle Raumtemperatur anzeigen zu lassen, sondern auch besonders nützlich, wenn Sie die Ist-Temperatur aus der Ferne mit ayControl KNX überprüfen wollen.

Weisen Sie dem Objekt eine Gruppenadresse zu und versichern Sie sich, dass das Lese-Flage dafür in der ETS aktiviert ist.

Wichtig: Testen des KNX Teils in der ETS

Wenn Sie die Programmierung in der ETS vorgenommen haben und diese auf den KNX Raumtemperaturregler geladen haben, sollten Sie zuerst überprüfen ob KNX-seitig alles wie gewünscht funktioniert. Verbinden Sie sich mit der ETS zum KNX-System und überprüfen Sie, ob Sie die aktuelle Ist-Temperatur und die aktuelle Soll-Temperatur korrekt lesen können. Schreiben Sie nun einen neuen Wert (z.B.: 21,5) an die Gruppenadresse des Objekts, das zum externen Setzen der Soll-Temperatur dient. Überprüfen Sie wiederum, Sie diesen neuen Wert vom Raumtemperatur-Regler auch wieder auslesen können. Wenn alles klappt, so können Sie beruhigt mit dem nächsten Schritt weiter machen.

Vorbereiten der ayControl KNX Konfiguration im ayControl Editor

Wenn alle Einstellungen & Tests auf der KNX-Seite abgeschlossen sind, geht es nun daran ayControl mit dem ayControl Editor zu konfigurieren.

Gruppenadressen importieren und zusammenführen

Exportieren Sie Ihr ETS-Projekt als .knxproj Datei. Öffnen Sie den ayControl Editor und importieren Sie dieses in Ihre (existierende) ayControl Konfiguration. Schon haben Sie alle nötigen Adressen für die Klimasteuerung importiert.

Hinzufügen / Zusammenführen

Wählen Sie nun die Adresse zum Schreiben der Solltemperatur in der linken Spalte (als Schreibadresse) und danach die Leseadresse der Solltemperatur in der rechten Spalte (als Leseadresse) aus. Schließlich verbinden Sie diese mit der „Hinzufügen / Verbinden“ Taste.

Wählen Sie die Leseadresse für die aktuelle Ist-Temperatur in der rechten Spalte als (als Leseadresse). Fügen Sie sie mittels der „Hinzufügen / Verbinden“ Taste hinzu.

Allgemeine Informationen zum Thema Gruppenadressen importieren und aktualisieren im ayControl Editor finden Sie in der Konfigurationsanleitung.

Einen Schieberegler für die Solltemperatur erstellen

Ein Schieberegler ist ein Kontrollelement, um die Solltemperatur in einem vorgegebenen Bereich (z.B.: 16-28°C) einstellbar zu machen. Wenn Sie einen neuen Schieberegler erstellen, wird Ihnen der ayControl Editor nur kompatible Gruppenadressen anzeigen. Wählen Sie die vorher mit Schreib- und Lese-Adressen verbundene Gruppenadresse für die Solltemperatur und setzen sie Ihre gewünschte Minimal- bzw. Maximaltemperatur.

Wertanzeigen für die Solltemperatur und die Ist-Temperatur erstellen

Um die Werte der beiden Objekte anzuzeigen, verwenden Sie zwei Steuerelemente vom Typ Wertanzeige. Erstellen Sie zuerst eine für die aktuelle Raumtemperatur und setzen Sie als Einheit °C . Verfahren Sie gleich für die Solltemperatur.

Verwenden Sie diese drei Steuer-Elemente, indem Sie sie auf der gewünschten Seite Ihrer Profilstruktur platzieren.

Einen KNX Thermostaten mit ayControl unter iOS steuern

Den KNX Raumtemperaturregler auf Ihren mobilen Geräten verwenden

Wenn Sie im ayControl Editor fertig sind, können Sie nun Ihre Konfiguration testen. Übertragen Sie das Profil auf Ihr gewünschtes Gerät, und überprüfen Sie, ob alles wie geplant funktioniert.